Im Sommer gibt es so viele tolle Früchte. Dieses Mal haben wir uns für Zwetschgen und Aprikosen entschieden und haben bei meinem Vater daraus eines meiner Lieblingsgerichte gemacht: Zwetschgen- und Marillenknödel.

Zwetschgenknödel und Marillenknödel
Portionen: 4
Zutaten
  • 20 Aprikosen und/ oder Zwetschgen
  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 600 g Magerquark
  • 2 EL Hartweizen-Grieß
  • 8 EL Kartoffelstärke oder Kartoffelmehl
  • 4-5 EL Mehl
  • 50 g Butter
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 250 g Semmelbrösel
  • 2 Pckg Vanillezucker
  • 2 EL Zucker
  • 20 Zuckerwürfel
  • 1 Prise Salz
  • Optional Quark, Sahne und zusätzlicher Vanillezucker
Anleitungen
Für die Knödel
  1. Die Kartoffeln ca. 25 Minuten kochen, bis sie gar sind, und dann ein wenig auskühlen lassen. Die Kartoffeln lauwarm pellen und durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken.

  2. Am besten verknetet Ihr jetzt die Kartoffelmasse mit dem Magerquark, dem Grieß, dem Kartoffelmehl und dem Mehl. Mit einer Prise Salz abschmecken.

  3. Die Aprikosen und/oder Zwetschgen waschen und halbieren. Allerdings nicht ganz aufschneiden, sondern nur aufklappen. Den Kern herausnehmen und durch einen Zuckerwürfel ersetzen. Wenn Ihr mit Euren Kindern einen kleinen Spaß machen möchtet, dann lasst in 1-2 Früchten die Kerne. Lest hierzu meinen Tipp unten im Beitrag.

    Zubereitung Zwetschgenknoedel
  4. Aus diesem Teig formt Ihr jetzt mit Kartoffelmehl bestäubten Händen die Klösse. Hierbei ist es wichtig, dass der Teig um das Obst dünn ist.

  5. Die Klöße legt Ihr dann in kochendes Salzwasser und schaltet die Hitze runter. Nach kurzer Zeit kommen die Klöße nach oben. Jetzt lasst Ihr sie noch einmal 10 Minuten ziehen. Mit einer Schaumkelle nehmt Ihr sie aus dem Wasser.

    Marillenknoedel ziehen lassen
Für die Brösel
  1. Während die Klösse ziehen, vermischt Ihr die Semmelbrösel, die gemahlenen Mandeln, den Vanillezucker und Zucker mit Butter in einer Pfanne und röstet alles, bis es schön goldbraun ist. Zwischendurch rühren und nicht weggehen, denn diese Mischung brennt schnell an.

Und fertig!
  1. Wenn alles fertig ist, Klöße mit den Bröseln servieren und fertig 🙂 

    Wer mag, macht noch etwas Quark mit Sahne und Vanillezucker gesüßt dazu, das gibt noch ein wenig Frische.

    Zwetschgen und Marillenknoedel selbstgemacht

Kleiner Spaß beim Essen

Aprikosenzeit, Zwetschgenzeit

Mein Vater entfernt bei einigen Früchten beim Vorbereiten die Kerne nicht. Wenn dann nachher die Knödel serviert werden, sind alle ganz gespannt, wer denn genau diese Marillen- oder Zwetschgenknödel mit Kern bekommt, denn wer die Knödel mit den Kernen auf dem Teller hat, der bekommt 1 EUR. Das hat natürlich zur Folge, dass unsere Kinder viel mehr Knödel essen, als sie eigentlich würden, aber zu Bauschmerzen hat das bisher noch nicht geführt, nur zu unheimlich viel Spaß und Spannung! 😉
Guten Appetit
Eure Nicole
Zwetschgenknödel und Marillenknödel selbstgemacht
P.S. Ein anderes super leckeres Gericht von meinem Vater ist Opa’s Nudelauflauf, auch den kann ich Euch nur empfehlen. Es gibt auch noch andere leckere Rezepte von meinem Vater, die findet Ihr alle unter dem Schlagwort Opa’s Rezepte.