Gazpacho mit Wassermelone ist eine leckere Variante des Klassikers. Perfekt geeignet für den Sommer. Gazpacho geht nämlich schnell und ist auch noch super gesund. Gemüse- und Obstmuffel merken vielleicht gar nicht, dass sie sich Gutes tun.

Gazpacho mit Wassermelone
Vorbereitungszeit
30 Min.
 

Gazpacho mit Wassermelone ist eine leckere Variante des Klassikers. Perfekt geeignet für den Sommer. Gazpacho geht nämlich schnell und ist auch noch super gesund. Gemüse- und Obstmuffel merken vielleicht gar nicht, dass sie sich Gutes tun. 

Portionen: 2 Personen
Zutaten
  • 1 rote Paprika
  • 1 kl rote Zwiebel
  • 300 g Tomaten
  • 300 g Wassermelone ohne Kerne
  • 1 kl Koblauchzehe
  • 2 EL Weißweinessig
  • 2 EL Limettensaft
  • 4 EL Pinienkerne
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Baguette
Anleitungen
  1. Die Paprika schälen, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebel, die Wassermelone und die Tomaten ebenfalls grob würfeln.

  2. Paprika, Zwiebel, Tomaten, Knoblauch und Wassermelone mit einem Stabmixer fein pürieren. Essig, Limettensaft hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  3. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten bis sie goldbraun sind. Nicht weggehen, die brennen sonst an.

  4. Die Suppe jetzt in Gläsern anrichten und mit dem Olivenöl beträufeln. zum Abschluss die Pinienkerne darüber streuen.

  5. Dazu passt prima etwas getoastetes Baguette.

Guten Appetit!

P.S. Eigentlich wollte ich noch kleine Mozzarella Kugeln mit Basilikum Blättern über die Gläser legen. Da das mit Sicherheit nicht nur gut ausgesehen hätte, sondern auch gut geschmeckt hätte. Aber mein Sohn hat alle Mozzarella Kugeln vorher aufgegessen. Das heißt ja aber nicht, dass Ihr es nicht mal ausprobieren könnt.