Grießbrei ist super lecker, vielseitig und weit entfernt von einem langweiligen Klassiker. Ich habe hier auch besonderes Rezept, sondern nehme immer das Rezept von der Packungsrückseite des Weichweizen Grieß und füge nur noch etwas Vanille und Biozitronenschale hinzu. Am liebsten essen wir den Grießbrei pur, aber mit dem Bananen-Apfelmus und dem Erdbeerpüree ergibt das schöne Varianten.

Beim letzten Mal habe ich den Grießbrei in kleinen Reisformern für die Lunchbox erkalten lassen und hatte dadurch eine leckere kleine Überraschung für die Lunchbox der Kinder.

Grießbrei - einfach und lecker

Grießbrei schmeckt lecker und ist einfach und schnell gemacht. Zusammen mit Apfelmus oder Bananenapfelmus, Erdbeerpüree, Zimt und Zucker oder einfach pur.

Portionen: 4 Personen
Zutaten
  • 125 g Weichweizen Grieß
  • 1 l Milch
  • 1 Ei Gr. M
  • 1 Pckg Vanillezucker
  • 1 TL Bio Zitronenschale abgerieben
  • 1 Prise Salz
Anleitungen
  1. In der Regel findet Ihr die Anleitung für Grießbrei auch auf der Verpackung. Ich ersetze meist den Zucker mit Vanillezucker oder lasse Zucker ganz weg.

  2. Das Ei trennen und das Eiweiß steif schlagen. Das Eigelb mit ein wenig Milch verrühren und beides beiseite stellen.

  3. Die Milch mit dem Zucker, der Zitronenschale und dem Salz zum Kochen bringen. Den Topf vom Herd nehmen, Grieß unterrühren und noch einmal aufkochen.

  4. Anschließend rührt Ihr das Eigelb unter und hebt den Eischnee unter.

  5. Den Grießbrei könnt Ihr entweder warm essen oder in Förmchen füllen, erkalten lassen und später sogar stürzen, wenn Ihr mögt.

    Grießbrei mit Erdbeer- und Bananenmus
  6. Der Grießbrei schmeckt z.B. mit Apfel- oder Bananenapfelmus, Erdbeerpüree, Zimt und Zucker oder einfach pur. 

  7. Als Zugabe in die Lunchbox eignet sich Grießbrei übrigens auch hervorragend. Ich habe es neulich mit kleinen Reisformen ausprobiert und das sah nicht nur toll aus, sondern ist auch gut angekommen. 

    Lunchbox mit Reisformer Grieß

Falls Ihr noch Bananen und Äpfel zu Hause habt, könnt Ihr auch gleich das Apfel-Bananenmus selber machen. Man kann es aber auch im Supermarkt kaufen. Wenn Ihr allerdings eine Verwendung für braune Bananen sucht, dann probiert doch das Bananen- Apfelmus mal aus:

Bananen- Apfelmus leicht selbst gemacht

Bananen- Apfelmus ist nicht nur eine tolle Alternative zu Apfelmus, sondern auch eine perfekte Möglichkeit braune Bananen noch zu verwerten.

Zutaten
  • 500 g Äpfel entkernt/ geschält
  • 200 g Bananen
  • 1 Pckg Vanillezucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 150 ml Wasser
Anleitungen
  1. Für 500g Bananen-Apfelmus:

  2. Äpfel und Bananen mit dem Vanillezucker, Zitronensaft und Wasser ca. 15 Minuten in einem Topf oder, wenn vorhanden, im Thermomix kochen.

  3. Anschließend mit dem Stabmixer oder im Thermomix alles schön fein pürrieren und in Einmachgläsern abfüllen und auskühlen lassen.

Bananen-Apfelmus selber machenGrießbrei mit Bananen-Apfelmus und Erdbeerpürree

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken